Bei Verurteilungen wegen Steuerhinterziehung droht eine Gewerbeuntersagung

Das Verwaltungsgericht Würzburg hat aktuell entschieden, dass der Entzug der Gewerbeerlaubnis gerechtfertigt und zulässig ist, wenn der Gewerbetreibende über mehrere Jahre hinweg seine steuerlichen Erklärungs- und Zahlungspflichten nicht erfüllt hat und insbesondere dann, wenn er in einem Steuerstrafverfahren verurteilt wurde.

Kanzlei Corts & Partner

Mohrenstraße 7-9

50670 Köln

Tel. +49 (0)221 - 27 79 47-0