Kanzlei Corts & Partner

Mohrenstraße 7-9

50670 Köln

Tel. +49 (0)221 - 27 79 47-0

Hinweise zum Datenschutz

Wir verarbeiten sämtliche personenbezogenen Daten datenschutzkonform, und zwar im Rahmen enger Zweckbindung und dem Ziel der Datenminimierung. Unsere Mitarbeiter sind mit den gesetzlichen Bestimmungen und mit den im Rahmen unserer Tätigkeit erforderlichen Schutzmaßnahmen vertraut.

Für die Nutzung unseres Internetauftritts gilt Folgendes:

Verarbeitung von Daten

Die Daten der Nutzer in unserem Internetauftritt verarbeiten wir zu folgendem Zweck:

  • Unser Provider und das System erheben und speichern Informationen, die Ihr Browser uns automatisch übermittelt. Es handelt sich insbesondere um  Browsertyp, -version, das verwendete Betriebssystem, Hostname von zugreifendem Rechner, angeforderte Dateien mit Uhrzeit und Datum, Referrer-URL und IP-Adresse, die allerdings anonymisiert gespeichert wird. Diese Daten können wir nicht identifizierten Personen zuordnen. Zusammenführen dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Wir behalten uns vor, die Daten zur Gefahrenabwehr bei unseren Systemen zu prüfen. Gespeicherte Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur fortgesetzten Verbesserung des Internetangebotes ausgewertet. Auswertungen mit Personenbezug und Weitergabe an Dritte erfolgen nicht.
    Diese Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO und dem Telemediengesetz.

  • Webtracking- und Analyse -Tools, die Auswertungen mit Personenbezug vornehmen, werden für unsere Seiten nicht eingesetzt.

 

Personenbezogene Daten werden nur so lange und soweit gespeichert, als dies für die genannten Zwecke notwendig ist und zeitlich gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vorgesehen ist.

Ihre Rechte

Als Betroffener haben Sie folgende Rechte, falls folgende gesetzliche Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

  • Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

 

Wenn die Datenverarbeitung auf Grund Ihrer freiwilligen Einwilligung erfolgt, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie haben auch das Recht zur Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde.